Interview mit Lena, 20

Teilnehmerin am WorkCamp auf Burg Rieneck im Spessart 3.-8.8.2020

Sie besucht die 12. Klasse eines beruflichen Gymnasiums mit Schwerpunkt Erziehungswissenschaft in Hessen

Amrei:

Hallo Lena, du hast dich für das WorkCamp auf der Burg Rieneck im August angemeldet.
Ein berufsorientierungs-Camp, bei dem man sich handwerklich ausprobieren kann. Dort kannst du ganz verschiedene Berufe kennenlernen. Und mit einer netten Gruppe von Gleichaltrigen mehr zu sozialer Gerechtigkeit, wirtschaftlicher Verantwortung und Umweltbewusstsein erleben. Also Nachhaltigkeit in einem tollen Umfeld erfahren.
Warum hast du dich angemeldet, dabei zu sein?

Lena:

Vor allem interessiert mich, was man alles für den Klimaschutz tun kann. Aber Nachhaltigkeit ist ja noch ein bisschen mehr und darüber würde ich gerne etwas erfahren. Ich würde das gerne mehr in meinem Alltag berücksichtigen.
Ich persönlich verbinde mit dem Begriff ein Stück weit Naturschutz. Dass man so handelt, dass Menschen, Tiere, Pflanzen auch in Zukunft gut auf der Erde leben können. Aber ich denke, dass es nicht nur darum geht, sondern auch darum, dass man Ressourcen bewusster nutzt, wie beispielsweise Kohle.
Außerdem will ich gerne wissen, was es noch für berufliche Möglichkeiten für mich gibt.

Amrei:

Hast du denn schon eine Idee, was du beruflich machen willst?
Lena: Naja, ich weiß ungefähr die Richtung. Ich würde gerne in den pädagogischen Bereich gehen, weiß aber noch nicht genau, wo die Reise hingehen soll.

Amrei:

Wie bist du auf die Idee gekommen? Arbeitet jemand aus deiner Familie in diesem Bereich?
Lena: Nein. Durch meine ehrenamtliche Arbeit im Bereich Jugend einer Kirchengemeinde bin ich darauf aufmerksam geworden.

Amrei:

Wie hast du dich darüber informiert, was du in diesem Beruf genau machen wirst?
Lena: Ich habe ich im Internet recherchiert und mit Leuten gesprochen, die etwas in dem Bereich gelernt haben. Außerdem habe ich an Hochschulinformationstagen teilgenommen und mich da ein bisschen über die Inhalte informiert.
Und wie gesagt, ich bin neugierig, was es noch für berufliche Möglichkeiten geben könnte.

Amrei:

Ja und jeder Job kann „grün“ sein. Ich bin gespannt, was du aus dem WorkCamp über dich und eine nachhaltige Berufswahl mitnehmen wirst. Sehr schön, dass du dabei bist. Ich würde mich freuen, wenn du uns hinterher hier wieder davon erzählst.

Lena:

Ich bin auch gespannt. Und ich erzähle gerne danach davon.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu.