Informieren

Was ist eigentlich grün?

„Unser“ GRÜN:

Wir sind sicher, dass vor allem grüne Berufe und das Greening von Berufen wirklich nachhaltige Veränderungen in der Welt hervorbringen können, also zukunftsbeständig sind:
Denn Produkte, Herstellungsprozesse und Arbeitsbedingungen umweltschonend, wirtschaftlich und gerecht zu gestalten ist für alle erstrebenswert.

Unter Nachhaltigkeit verstehen wir dauerhafte Lösungen, sozial und gerecht für alle Menschen sowie für die Umwelt, heute und für die kommenden Generationen.

  • SOZIAL Gesellschaft
  • ÖKONOMISCH Wirtschaft
  • ÖKOLOGISCH Umwelt

Jeder Job kann grün sein.

Klimaschutz

Klimaschutz und ökologisches Bewusstsein sind dabei von besonderer Bedeutung. Damit die kommenden Generationen überhaupt Zukunftschancen haben können, muss dem Klimawandel entgegengewirkt werden.

Die deutsche Bundesregierung hat den „Klimaschutzplan 2050“ aufgestellt:

  • Bis 2030 will Deutschland seine Treibhausgas-Emissionen um mindestens 55% verringern,
  • bis 2040 um mindestens 70%. Ab 2050 soll Deutschland klimaneutral sein.

Das kann nur durch grundlegende Struktureränderungen in Industrie, Energiewirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und dem Bausektor gelingen.
Berufe rund um klimafreundliches Bauen, Elektromobilität, erneuerbare Energien und nachhaltige Landwirtschaft werden daraus hervorgehen.
Neue Arbeitsplätze und ganze Branchen entstehen schon jetzt, andere Bereiche verändern sich oder fallen schließlich weg.

Mehr unter: www.nachhaltigkeit.de

Wissen pur

Hier erfährst du über grüne Berufe und mehr

Grüne Berufe

Greeningpotential von Berufen und Unternehmen

  • Information, Sensibilisierung und Partizipation der Mitarbeiter für das Thema Umweltschutz am Arbeitsplatz
  • Arbeitsgeräte (Computer) bei Abwesenheit ausschalten.
  • Standby-Betrieb von Geräten vermeiden (schaltbare Netzsteckerleisten verwenden)
  • Arbeitsmaterial (Papier, Ordnungssysteme, Versandmaterialien etc.) auf ihre Umweltverträglichkeit hin überprüfen
  • Zulieferer finden, die ebenfalls nachhaltig wirtschaften
  • Briefverkehr weitestgehend digitalisieren
  • Meetings durch Onlinekonferenzen ersetzen
  • Mülltrennung einführen und/ oder ausbauen
  • Mitarbeiter über richtiges Heizen und Lüften informieren und programmierbare Thermostaten installieren
  • Fuhrpark überprüfen und Neuanschaffungen mit Blick auf Umweltschutz (vor allem in Bezug auf Kraftstoffe, Elektomobilität bevorzugen.)
  • Mitarbeiter zu Fahrgemeinschaften mobilisieren oder mit subventionierten Jobtickets Anreize bieten, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen
  • Firmenfahrräder anbieten
  • Dienstreisen, wenn möglich, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erledigen und Flüge vermeiden
  • Papierhandtücher ersetzen
  • Stromversorgung auf Ökostrom umstellen
  • Produktpalette und Materialien auf ressourcenschonende Herstellung und Materialien überprüfen
Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu.