Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit bedeutet: menschlich, gerecht für die Umwelt und alle Menschen heute und in Zukunft.

Der Freiberger Oberberghauptmann Hans Carl von Calowitz (1645-1714) gilt als der „Vater“ der Nachhaltigkeit.
Er übertrug den Gedanken der Nachhaltigkeit auf die Forstwirtschaft.
In einem Wald sollte nur so viel Holz abgeschlagen werden, dass er sich in absehbarer Zeit auf natürliche Weise erholen könnte.

Gro Harlem Brundtland, Vorsitzende der Weltkommission für Umwelt und Entwicklung:
Ein Konzept für nachhaltige Entwicklung, wurde erstmals 1987 von der Brundtland Kommission, der Weltkommission für Umwelt und Entwicklung formuliert und definiert, und lautet:

„Sustainable development meets the needs oft he present without compromosing the ability of future generations to meet their own needs.“

„Nachhaltigkeit ist eine Entwicklung, die den Bedürfnissen der heutigen Generation entspricht, ohne die Möglichkeiten künftiger Generationen zu gefährden, ihre eigenen Bedürfnisse zu befriedigen und ihren Lebensstil zu wählen.“

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu.