DZIG-Mitarbeiter-Januar-Herausforderung

Wir sind der Meinung, dass ökologisch, sozial und ökonomisch jeder seinen Beitrag leisten kann, um die Welt ein bisschen besser zu machen.
Wir, das DZIG-Team, wollen deshalb im neuen Jahr dokumentieren, wie wir unser jeweiliges Nachhaltigkeitskonto auffüllen.

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es. (Erich Kästner)
Denn was ich nicht mache, passiert auch nicht.

Vielleicht hast du Lust mitzumachen und deine Erfahrungen mit uns zu teilen.

Die Januar-Herausforderung ist:
Klarheit darüber bekommen, wie viel Müll wir in vier Wochen wo produzieren.

Wir haben uns hier schlau gemacht:
http://www.umweltdaten.landsh.de/…/g…/abfall/abfall_2017.pdf
Und kommen zum Ergebnis: 280 kg Müll pro Kopf pro Jahr bzw. 23 kg pro Kopf pro Monat wollen wir unterbieten!!!
Wir erwarten, dass wir unter dem Durchschnitt liegen, da wir uns ja schon länger damit beschäftigen.
Jetzt wollen wir es aber genau wissen und überprüfen, wo vielleicht noch mehr geht.

Unsere Kriterien: Wir wiegen und notieren alles, was zu Hause in unsere Tonnen wandern würde, getrennt in Gelber Sack, Bio Abfälle, Restmüll und Papierabfälle.

Folge der Aktion auf facebook und Instagram

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu.