Thorsten Zenk

Ich versuche die Welt ein bisschen besser zu verlassen, als ich sie vorgefunden habe.

Seit Anfang 2019 arbeite ich in diesem Projekt und es hat sich vieles in meiner Wahrnehmung verändert und vertieft.

Alles was mein Garten so hergibt, Obst und Gemüse und Kräuter wird selbst verarbeitet.

Mülltrennung und Vermeidung ist auch schon seit langem ein Thema mit dem ich mich beschäftige. So zum Beispiel beim Einkauf, kaufe ich nach Möglichkeit Waren die unverpackt sind oder wenig Plastik haben. Hygieneartikel und Reinigungsmittel mit Mikroplastik werden durch alternative Produckte ersetzt. Beim Einkaufen achte ich darauf, dass meine Lebensmittel aus regionalem und ökologischem Anbau sind. Zur Zeit stelle ich meinen Fleischkonsum um und verwende nur Fleisch vom Bauern um die Ecke der nachhaltig produziert.

Auf Fahrten mit dem Auto würde ich gerne öfter verzichten. Es ist mir auf Grund meiner Wohn und -Arbeitssituation aber noch keine gescheite Lösung eingefallen. Daher finde ich die Idee einen Baum zu pflanzen als ökologischen Ausgleich sehr gut und habe auch schon einen gepflanzt.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu.